Der Schulsanitätsdienst an der RS Bassum 

Während der Zeit von acht Doppelstunden haben zehn Schülerinnen der 9. und 10. Klassen durch die Ausbilderin Petra Claus vom  DRK die Ausbildung zur Schulsanitäterin absolviert.

In der Ausbildung erfuhren die Schulsanitäterinnen vieles über Erste Hilfe und erlernten auch durch praktische Übungen, wie die Herz- Lungen- Wiederbelebung, die alte und die neue stabile Seitenlage, - die, wie es sich herausstellt, viel einfacher ist, und noch weitere wichtige Maßnahmen zur Blutstillung. Während der nachmittäglichen Treffen zum Erlernen der Erste Hilfe stand Frau Quante den Schülerinnen immer zu Seite und hat auch fleißig dazu gelernt.

Am 27.02.2007 hatten die Mädels aus den 9. und 10.Klassen ihren Abschluss und wurden mit einem neuen T-Shirt, einem Ausweis und einer Teilnahmebestätigung offiziell zu Schulsanitäterinnen ausgezeichnet und werden in Zukunft während der Pausen im Krankenzimmer den Schulsanitätsdienst durchführen und für die Behandlung von kleineren und größeren Wehwehchen zur Verfügung stehen.

Für diesen spaßigen Kurs bedanken sich die Schülerinnen ganz herzlich bei Frau Quante, die ihnen jedes Mal zur Seite stand. Ein Dankeschön gilt auch Petra Claus, die sich jedes Mal wieder in die Schule getraut und mit den Mädchen Unterricht gemacht hat. 
                             
         
                    
     

Von : Margarete Schneider und Claudia Künzel  (10c)