Die Geheimnisse des Logbuchs


 
In unserer Schule wurden im Sommer 2006 die so genannten „Logbücher“ eingeführt.
Sie sind eine Art Hausaufgabenheft. Für jede Woche ist eine DinA4 Seite vorgesehen, man hat eine Extraseite für höchstens 4 Stundenpläne, vorgedruckte Endschuldigungen, eine Seite für anstehende Arbeiten und je eine Seite pro Woche zum Informationsaustausch zwischen Eltern, Lehrern und Schülern.
Wir haben uns einmal einen tieferen Einblick in die Logbücher genehmigt.
 

 

 
Uns fiel auf, dass die Schüler und Schülerinnen nicht nur Hausaufgaben und Infos für die Schule sondern auch private Dinge, wie z.B. kleine Mitteilungen oder Grüße von Freunden, Fotos, Songtexte oder ICQ- Nummern, darin unterbringen. Außerdem gibt es kleine Zeichnungen in jeder Größe.
Häufig waren das Cover sowie die Rückseite bunt bemalt.
Ferien sind häufig groß angekündigt und freie Tage mit leuchtenden Farben gekennzeichnet.
 

Saskia Peters-Heise und Stefanie Morische