Betriebspraktikum 2007 vom 16.4. bis 04.05.

Geleitet wurde das dreiwöchige Praktikum von Herrn Schmidtchen und Herrn Ohlendorf.

Dieses Jahr wurde zum letzten Mal ein dreiwöchiges Praktikum in den 9. Klassen durchgeführt. Nächstes Jahr wird es jeweils zweiwöchige Praktika geben, die in den 8. und 9. Jahrgängen durchgeführt werden.

 

 


 

Hier sieht man ein Polizeiauto des Polizeikommis-sariats in Weyhe. Die Polizeiautos sind u.a. mit Blaulicht, Sirenen sowie Funkgeräten und Spurensicherungsgeräten ausgestattet. Ich habe durch das Praktikum viele neue und interessante Einblicke in den Berufsalltag von Polizisten bekommen.

 

Auf dem Bild sieht man, wie ich mit Hilfe eines Spektrometers die Dichte des Metalls teste. Für mich war das Praktikum bei Terex in Delmenhorst sehr schön und informativ. Ich konnte erste Einblicke in das Berufsleben und in die Metallbranche gewinnen.


 

Auf diesem Bild kann man sehen, wie ich Baguette anschneide. So kann man kontrollieren, wie sie aufgehen. Ich finde der Bäcker-Beruf sehr abwechslungsreich, allerdings störten mich die Arbeitszeiten.

 

Die meiste Zeit des Praktikums habe ich Bestellungen aufgenommen, bearbeitet und Abrechnungen gemacht. Das Praktikum als Bürokauffrau hat mir sehr viel Spaß gemacht.


 

  Das Praktikum als Hotelfachfrau war für mich sehr informativ. Ich habe in einem Bremer Hotel gearbeitet und es hat mir viel Spaß gemacht.
 


 

   


 

Hier stehe ich vor dem rechten Triebwerk einer Saab 2000. Das Praktikum als Elektroniker bei einer Luftfahrtgesellschaft hat mir sehr viel Spaß gemacht.
 
Ich erkläre einer Kundin, wie sie dieses Fitness-Gerät optimal nutzen kann. Ob ich meinen ursprünglichen Berufswunsch Sport- und Fitnesskauffrau weiter verfolgen werde, weiß ich noch nicht.


 

 

Auf dem Bild ist zu sehen, wie ich in einer Großküche mithelfe, Essen für die Schulen im Umkreis Bassums anzufertigen.
Mein Wunschberuf: Koch.
 

Marcel Kappermann und Sebastian Beckmann