Girls-Day bei der Becomix (Mischtechnik) in Stuhr

7.00 Uhr Arbeitsbeginn

Begrüßung der Girls´ Day -Teilnehmer im Besprechungsraum der Firma.
Kurze Befragung der Teilnehmer, warum sie gerade diese Firma für den Girls´ Day ausgesucht haben.
Anschließend Führung durch den Bürotrakt.
Die Angestellten standen Rede und Antwort für die Befragungen der Schüler.
Unter anderem wurden folgende Fragen gestellt:

  • Welche Ausbildung man für die einzelnen Arbeitsplätze benötigt
  • Wie lange die Ausbildung dauert
  • Was man an den verschiedenen Arbeitsplätzen genau können und machen muss

Besonders interessant war für mich der Arbeitsplatz des Technischen Zeichners, der die Anlagen am Computer mit einem speziellem Programm entwirft.

9.30 – 9.45 Uhr Frühstückspause

Anschließend Führung durch die Montagehallen mit Erklärung der einzelnen
Arbeitsmaschinen und ihrer Funktionen.
Wieder standen die Arbeiter und Monteure den Schülern für Fragen zur Verfügung. Auch hier wurden ähnliche Fragen, wie oben genannt, gestellt. Alle waren sehr freundlich und geduldig mit uns und beantworteten, was wir wissen wollten.

12.00 – 12.30 Uhr Mittagspause

Dann wurde ich dem Auszubildenden zugeteilt, mit dem ich unter Anweisung und gelegentlicher Aufsicht des Ausbilders eine Kühl- und Heizsteuerung zusammengebaut habe. Dazu gehörte:

  • Mit Druckluft das Ventil schließen
  • Montieren des Druckluftventils
  • Druckluft nach Einbau wieder ablassen
  • Dichtungen einsetzen
  • Steckfertiges Bauelement in die Anlage einsetzen
  • Einzelteile einschrauben und verbinden

Arbeitsende um 13.30 Uhr

Denis Schmidt 8a