Aus den Fächern

Inhalt

Biologie

 

 Exkursion ins Wattenmeer

Um 8.00 Uhr morgens ging es los. Alle haben es sich für die zweistündige Fahrt bequem gemacht. Als wir in Schillig ankamen, stand noch nicht genau fest, ob wir überhaupt losgehen, doch das Wetter spielte mit. Die Wattwanderung war interessant und man sah alles viel besser, als wenn man einen Film darüber sieht. Erschreckend war es für uns, als unser Wattführer eine Muschel aufbrach und den Inhalt aß.      
     
Aber auch so ein leckerer Wattwurm ist nicht zu verachten.
    
Enno war kaum zu bremsen, als er zwei Krebse „beim Liebe machen“ entdeckte. Guck mal - womit machen die dat denn?!    
     
Nach der Wattwanderung ging es erstmal zu Burger King. Nachdem wir uns voll gestopft hatten, fuhren wir zum Wattenmeermuseum. Roger Staves, der uns durchs Wattenmeerhaus führte, hat seine Sache sehr gut gemacht. Er erklärte uns Dinge, indem er uns Schüler selbst als „Vorführmodelle“ nutzte. So kam es auch dazu, dass sich Denis auf den Boden legen musste und sich wie ein Wattwurm verhalten sollte, den ein Vogel (Michaela) angriff. Um 15.30 Uhr ging es dann wieder nach Hause. In Bassum kamen wir gegen 18.00 Uhr an. Im Großen und Ganzen war es ein schöner Tag, den man nur weiter empfehlen kann.
 

...na ja - und wir sind alle froh, dass sich die Gruppe aus dem Sand befreien konnte, bevor die Flut kam.


  Wahlpflichtkurs Wattenmeer - RS Bassum - Schj. 2003/04
   Leitung: Frau Pellenwessel