Aus den Fächern

Inhalt

Deutsch

 

Märchen

 

Märchenstunde

 In der 5. und 6. Klasse der Realschule sehen die Curricularen Vorgaben des Bundeslandes Niedersachsen im Deutschunterricht das Märchenlesen, -hören und –erzählen vor. Auch wenn es von Amts wegen per se erlaubt ist, entsprang die Idee für diese kurze Unterrichtseinheit von vier Stunden aus der Lamäng.
Ich meine, es wäre eine Übung zu den Satzgliedern gewesen. Grammatik ist bei Schülern so beliebt wie die Gräte beim Fischessen. Also wurden Satzbeispiele aus der Grimmschen Märchenwelt genutzt um Funktionen von Satzgliedern zu klären.

Schnell fragten sich die Schüler der Klasse 6a, was sie eigentlich noch aus den Gutenachtgeschichten ihrer Kindheit oder aus Märchenstunden ihrer Grundschulzeit wussten.
Allerhand konnte zugeordnet werden, doch viel mehr liegt an Unbekanntem aus der Märchenwelt noch vor uns, wurde festgestellt.

Weil wir als Bassumer natürlich Bremen lieben, haben wir u.a. die „Bremer Stadtmusikanten“ ausgesucht und besprochen. Zwei Textbeispiele von den Bremer Stadtmusikanten mit drei Bildern, eines von der A- und zwei von der B-Mannschaft,  könnt ihr euch anschauen.

Wollt ihr als Gäste die originalen Stadtmusikanten von Bremen kennen lernen, so könnt ihr auf den Link zur Website der Hansestadt Bremen gehen.

 

Kerstin Emke mit der Klasse 6a  

im Mai 2006