Aus den Fächern

Inhalt

Arbeit/Wirtschaft

Bewerbungstraining der KSK Syke

Die Veranstaltungen für die 9. Klassen im März 2006 hatten zwei Schwerpunkte:
  • Kreative schriftliche Bewerbung (Bewerbung / Lebenslauf):
    • Wie kann ich mich besonders gut präsentieren?
    • Warum reicht die in der Schule und von offiziellen Stellen vermittelte "normale" Standardbewerbung nicht?
  • Mündliche Bewerbungen:
    • Telefonate um Praktikumsstellen und Lehrstellen und Vorstellungsgespräche in den Firmen.

Im Gegensatz zu den letzten Jahren konnten diesmal die Klassen jeweils in zwei Gruppen geteilt werden,
jeweils 2 Teamer der Fa. UP-Consulting wurden eingesetzt (und freundlicherweise von der KSK Syke gesponsert).

Dementsprechend zufrieden waren auch die Schüler.

 
  Klasse 9a - Herr Ohlendorf
 
  Klasse 9b - Herr Fleger
 
  Klasse 9c - Frau Knoerig
 

Bewerbungstraining in der Sparkasse Syke
Bericht von Vanessa und Jana

Vom 6.03.06-8.03.06 hatten alle Schüler der  Realschule Bassum aus den 9.Klassen die Chance an einem professionellen Bewerbungstraining teilzunehmen.

Von der Schule ging es morgens um 8.30 Uhr mit dem Bus Richtung Syke. Auf dem Parkplatz der Sparkasse angekommen, wurden wir sehr freundlich von unseren Bewerbungstrainern (Frau Hebel und Frau Sanwald, die Herren Kruger, Weber, Mönch, und Berg) begrüßt. Danach sind wir in zwei kleinere Gruppen aufgeteilt worden. Zu Beginn des Trainings stellten sich alle gegenseitig vor. Dann begann der eigentliche Job der Bewerbungstrainer. Sie fragten uns zuerst was wir alles aus der Schule zum Thema Bewerbung wussten. Das war schon eine ganze Menge. Nachdem alle Stichpunkte genannt waren, gaben die Trainer / die Trainerin uns eine Menge Tipps und Tricks zum Schreiben und Aussehen einer Bewerbungsmappe, was alles in einem Lebenslauf aufgeführt sein muss und wie man auf einem Bewerbungsfoto einen positiven Eindruck hinterlässt. Auch konnten einige Schüler in einem Rollenspiel herausfinden, wie man ein Telefongespräch mit einem Chef / einer Chefin richtig und angemessen führt. In diesem Gespräch wurden verschiedene und unangenehme Situationen durchgespielt, die jedem im Alltag passieren können.   

Damit alle auch noch bis zum Ende genügend Konzentration und Aufmerksamkeit zeigten, gab es ein kostenloses und leckeres Frühstück. Als alle satt und zufrieden waren, ging es gleich weiter.

Uns wurde eine Broschüre bereitgelegt in der  wir zusammen mit den Trainern  einige Seiten durcharbeiteten. In einem Test konnte man zum Beispiel herausfinden wo unsere Schwächen und Stärken liegen. Als wir einige Seiten durchgearbeitet hatten, wurde uns noch einiges Wichtiges mit auf den Weg gegeben. Als Erinnerung machte ein Angestellter der Sparkasse Syke von jeder Klasse ein Foto (siehe oben).

Um 12.30 Uhr fuhren wir mit dem Bus zurück zur Schule.

Nach einigen Tagen bekamen Schüler und Lehrer einen Brief von der Sparkasse in dem unser Klassenfoto enthalten war.

Durch dieses Bewerbungstraining haben wir vieles für unser späteres Leben gelernt.